“Helfer für Helfer”

Zur Stressverarbeitung nach belastenden Ereignissen (SvE) werden für die Betreuung von Feuerwehreinsatzkräften Feuerwehrpeers ausgebildet. Diese sind erste Ansprechpartner für Feuerwehrmitglieder nach belastenden Einsätzen und sollten angefordert werden, soferne dies die betroffenen Feuerwehrmitglieder wünschen. Sie können eventuell notwendige nächste Schritte einleiten, sind aber keine “Ersatzpsychologen”. Die Gespräche sind ein Angebot an die Feuerwehrmitglieder. Der Einsatzleiter / Feuerwehrkommandant aber auch einzelne Feuerwehrmitglieder können Feuerwehrpeers anfordern.

Einsatzkriterien

Organisation, Erreichbarkeit und Alarmierung sind in der Dienstanweisung 5.6.9 des NÖ Landesfeuerwehrverbandes geregelt.

Das Team

  • Feuerwehrkurat Dr. Gerhard Gruber
  • HBI Julia Marx (Sachbearbeiter im NÖ Landesfeuerwehrkommando)
  • 44 Teammitglieder (Stand Jänner 2011)
  • Einsatzgebiet: Niederösterreich
  • Alarmierung über die Landeswarnzentrale Niederösterreich

Ausbildung/Weiterbildung

Module SVE1, SVE2, SVE3 mit je 16 Stunden und eine jährliche Fortbildung

Quelle: NÖ Landesfeuerwehrverband